Immobilienverrentung

Der Verkauf auf Rentenbasis ist nicht neu, wurde aber in Deutschland im Vergleich zu Frankreich bisher nur selten angewandt. Dies hat sich in den letzten Jahren deutlich geändert. Diese Vertragsform erlebt ein wahres Comeback und wird hierzulande immer beliebter.

Aber warum ist das so? Im Rentenalter bzw. kurz davor, überlegen viele Leute ihre Immobilie zu verkaufen und den Verkaufserlös anzulegen. Nach etlichen Jahren harter Arbeit möchten viele Pensionäre Ihren Ruhestand nun endlich genießen, das Haus barrierefrei umbauen oder bestehende Bankkredite ablösen. Doch der Verkauf der Immobilie und der Auszug aus dem vertrautem Eigenheim ist für viele nicht denkbar.

Sie möchten Ihre Immobilie verrenten?

Kein Problem. Füllen Sie einfach das Formular aus und wir nehmen umgehend Kontakt zu Ihnen auf.– Kostenlos & unverbindlich!

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Die Immobilienverrentung in den Medien

Da dieses Thema immer mehr an Interesse gewinnt und auch eine denkbare Option für Viele ist, hat sich die „Süddeutsche Zeitung“ hierzu in dem Artikel vom 17.03.2017 umfangreich gewidmet. Dieser beleuchtet die verschiedensten Möglichkeiten. Lesen Sie hier selbst (hier klicken)

Zunächst ist der Verkauf auf Rentenbasis nichts anderes als ein normaler Immobilienverkauf. Eine Immobilie wechselt den Besitzer. Der wesentliche Unterschied zum herkömmlichen Immobilienverkauf besteht im Wesentlichen darin, dass der bisherige Eigentümer in seiner Immobilie weiterhin wohnen darf und es deshalb eine geänderte Zahlungsmodalität gibt.

Statt beim Kauf einer Immobilie den kompletten Kaufpreis in einer Summe zu zahlen, vereinbaren Käufer und Verkäufer die Zahlung einer monatlichen Rente. Die Höhe der Rente basiert auf dem eigentlich erzielbaren Kaufpreis zzgl. Zinsen, der dann über einen fest vereinbarten Zeitraum abbezahlt wird.

Leibrente: Varianten

Es wird generell zwischen drei Arten von Immobilienverrentung unterschieden: 

  • Verkäufer und Käufer vereinbaren entweder eine lebenslange Leibrente oder
  • eine befristete Zeitrente
  • oder die Eintragung eines Nießbrauchrechts in das Grundbuch.