Aller guten Dinge sind drei - Capterra verkauft die dritte neugestaltete Eigentumswohnung in Achdorf

Im Stadtviertel Achdorf im Südwesten der kreisfreien Stadt Landshut bekam heute die dritte Wohneinheit des neugestalteten Mehrfamilienhauses einen neuen Eigentümer. Capterra konnte durch die erfolgreiche Realisierung dieses Projektes einen weiteren Eigentümer glücklich stimmen.

Achdorf wurde im Jahre 1140 erstmals als Ortschaft erwähnt. Damals tauchte der Ort gemeinsam mit dem dort herrschenden Adelsgeschlecht der Achdorfer auf. Diese prägten lange Zeit die Geschicke des Ortes. Heute zählt Achdorf zu den Landshuter Stadtvierteln und gilt als begehrter Wohnsitz. Das Viertel verfügt nicht nur über eine eigene Grundschule, einen Kindergarten und ein Kreiskrankenhaus, sondern stellt den Achdorfern einen eigenen Bahnhof zur Verfügung.

Die Wohnimmobilie wurde im Rahmen einer umfassenden Renovierungs- und Modernisierungsmaßnahme umgestaltet. Aus einem Haus mit altersbedingten Schönheitsfehlern wurde eine moderne Immobilie, die nun über eine zeitgemäße Elektrik, neue Sanitäranlagen und eine Heizung, die sich auf dem neuesten Stand befindet, verfügt. Unser Planungsteam nahm Vermessungen vor und gestaltete die Grundrisse neu.

Wir freuen uns nun über einen erfolgreichen Projektabschluss und über den Neubezug der bisher leerstehenden Eigentumswohnung.