Immobilienprojekt in Landshuts Südwesten erfolgreich abgeschlossen

Capterra konnte heute ein Immobilienprojekt zu einem erfolgreichen Abschluss führen. Die Immobilie liegt in einem familienfreundlichen Wohnviertel in Landshuts Stadtteil Achdorf. Dank Capterra befindet sich das Wohnobjekt für seinen neuen Eigentümer wieder in einem Einzugsbereiten Zustand.

Kaffee trinken mit Blick auf die Isar, Schlendern am Ufer des Roßbachs – Das ist das Bild und die Stimmung, die den Stadtteil Achdorf ausmachen. Erst seit 1928 zählt Achdorf zu den Kreis der Landshuter Stadtteile. Einst war es eine selbstständige Gemeinde und im Mittelalter sogar ein Rittersitz. Heute gehört Achdorf zu Landshuts beliebten Wohngegenden. 

In nur wenigen Gehminuten erreicht man die Landshuter Altstadt und ist direkt im belebten Treiben. Geschäfte, Cafés, Bars und Museen eröffnen vielfältige Möglichkeiten, sich die Zeit zu vertreiben. Nur wenige Minuten ist auch der Hofberg, der höchste Punkt der Stadt entfernt. Hier thront die mittelalterliche Burg Trausnitz so zusagen als “Hut” über die Stadt. Der Hofgarten, weiter östlich von der Burg gelegen, ist eine der ältesten Parkanlagen in Bayern. Zu Zeiten von Königen und Grafen war es ein Erholungsgebiet für die Landshuter Herzöge. Heute zieht der öffentliche Park Besucher aus der Stadt und dem Umland an. Auf 27 ha Grünanlage lässt es sich vorzüglich entspannen. Außerdem sorgen die Tiergehege ebenfalls für eine willkommene Abwechslung, nicht nur bei den kleinen Besuchern.

Das Wohnobjekt wurde durch aufwendige Reparatur- und Ausbesserungsarbeiten des Capterra eigenen Handwerkerteams wieder fit gemacht. Wir freuen uns, dass sich nun auch ein neuer Eigentümer gefunden hat.