Barrierefreies Stadthaus macht neuen Eigentümer glücklich

Heute darf Capterra einen weiteren Verkauf einer Bestandsimmobilie vermelden. Im Stadtgebiet Landshut, genauer gesagt in der Siedlung Löschenbrand, wurden heute die Weichen für einen weiteren Verkauf gelegt. Wir freuen uns über ein weiteres strahlendes Kundengesicht.

Löschenbrand ist ein Siedlungsgebiet, das einst zur Marktgemeinde Altdorf zählte. Seit 1974 ist es Teil des Landshuter Stadtgebiets. Löschenbrand verläuft entlang der Flutmulde. Diese ist Landshuts wichtigste Hochwasserschutzanlage, die bereits mehrfach ihren Nutzen unter Beweis stellte. In Hochwasserfreien Zeiten ist die Flutmulde aber vielmehr als nur ein Graben zum Schutz vor Überschwemmungen. So ist die Flutmulde ein Paradies für Spaziergänger, Radfahrer, Inlineskater, Gassigeher und Läufer.  Fußballplätze, Parkbänke und Basketballkörbe machen die Flutmulde auch zu einem beliebten Treffpunkt für Jugendliche und Familien mit kleinen Kindern. Fische, Enten,  vielerlei Arten von Vögeln und die heimische Pflanzenwelt finden hier einen natürlichen Lebensraum.

Das Stadthaus ist barrierefrei gestaltet und ermöglicht auch körperlich eingeschränkten oder gehandicapten Personen mehr Selbstständigkeit. Mit seinen vielen Vorzügen wie den hellen und freundlichen Räumen sowie einem Garten mit Gartenhäuschen und Brunnen wird sich der neue Eigentümer auch sonst in der neuen Immobilie rundum wohl fühlen.