Immobilienankauf in der bereits Napoleon bekannten Wolfgangssiedlung

Capterra legte heute durch die Unterzeichnung des Notarvertrages den Grundstein für einen weiteren Immobilienankauf. Das neueste Immobiliengeschäft liegt im Stadtteil Wolfgang in der wunderschönen niederbayerischen Stadt Landshut. Landshut besticht durch seine Lage auf beiden Seiten der Isar sowie überregional bekannten Sehenswürdigkeiten. Dazu zählen unter anderem die mittelalterliche Burg Trausnitz und die gotische Martinskirche, deren Backsteinturm weltweit der höchste ist. Alle vier Jahre wird zudem die Landshuter Hochzeit gefeiert.

Der Stadtteil Wolfgang wurde nach dem Heiligen Wolfgang benannt. Dieser ist auch Namensgeber der benachbarten Kirche. Erst seit 85 Jahren trägt der Stadtteil diesen Namen. Zuvor wurde er aufgrund seiner geographischen Lage entweder als “Nördlich Flutmulde” oder “Südlich Altdorf” bezeichnet. Dass dieser Ort keinen eigenständigen Namen trägt ist eigentlich bedauerlich. Schließlich residierte bereits der französische Kaiser Napoleon dort und auch Götz von Berlichingen hielt sich dort auf.

Die Wolfgangssiedlung wurde einst überwiegend landwirtschaftlich genutzt. Innerhalb der letzten Jahre und Jahrzehnte erfuhr der Stadtteil aber eine rasante Vergrößerung. Wolfgang reiht sich bei den Bewohnern Landshuts in die Rangliste der beliebtesten Wohnorte im Stadtgebiet weit oben ein.

Wir freuen uns über diesen neuen Immobilienankauf.