Capterra ermöglicht Mietern den Kauf der eigenen vier Wände

In der grünen Hallertau in Hohenthann fand heute eine Bestandsimmobilie einen neuen Eigentümer. Capterra ermöglichte es, dass die bisherigen Mieter sich nun Eigentümer nennen dürfen und in ihren eigenen vier Wänden leben und arbeiten. Bei der Immobilie handelt es sich um ein Wohn- und Geschäftshaus mit Entwicklungspotential.

Die Gemeinde Hohenthann, mit ca. 4.000 Einwohnern, liegt nördlich von Landshut und am östlichen Rand der Hallertau. Zu der immer weiter wachsenden Gemeinde werden mittlerweile 62 kleinere Ortsteile gerechnet. Erstmals wurde Hohenthann im Jahr 1125 urkundlich erwähnt. Eine Besiedlung gab es aber bereits zur Zeit der Kelten.

In dem Gemeindegebiet wird sowohl Landwirtschaft als auch Viehhaltung betrieben. Bekannt ist Hohenthann aber vor allem auch wegen dem Hopfen. Denn Hohenthann zählt zur 2.400 km² großen Kulturlandschaft der Hallertau, die als weltweit größtes zusammenhängendes Hopfenanbaugebiet gilt. 34 % der internationalen Hopfenernte werden in diesem Gebiet produziert. Die Pflanze prägt das Landschaftsbild sowie Kultur und Identität seiner Bewohner.

Wer die Region mit dem Rad entdecken und erkunden möchte, kann dies über die Hallertauer Hopfentour tun. Der 170 km lange Radweg führt quer durch das Hopfenland Hallertau.

Wir freuen uns mit dem neuen Eigentümer und wünschen alles Guten im Land von Hopfen und Malz.