Erneuter Immobilienverkauf bei Capterra

Eine weitere Bestandsimmobilie hat heute seinen Eigentümer gewechselt. Die Immobilie besteht aus zwei separaten und geräumigen Wohnungen. Sie liegt in der kleinen aber feinen niederbayerischen Gemeinde Kumhausen, die als Trabantengemeinde direkt an das Stadtgebiet Landshut angrenzt.

Kumhausen ist eine kleine aber schöne Gemeinde, die im Süden des Landkreises Landshut zu finden ist. Sie zeichnet sich vor allem durch eine ausgezeichnete Verkehrsanbindung und eine hervorragende Infrastruktur aus. Zu der aufstrebenden Gemeinde, die mittlerweile über 5.400 Einwohner zählt, werden insgesamt 49  Ortsteile gerechnet. Kumhausen kann überdies auf eine weitreichende historische Vergangenheit zurückblicken. Bereits vor 3.000 Jahren siedelten auf dem heutigen Gemeindegebiet keltische Volksstämme. Ausgrabungen des antiken Siedlungsgebietes, die infolge der Bauarbeiten für die Eisenbahnlinie gemacht wurden, zeugen davon.

Die Anwohner Kumhausens dürfen sich über große Waldgebiete und Sportplätze freuen. In und rund um Kumhausen profitieren die Einwohner zudem von einem gut ausgebauten Geh- und Radwegnetz, das vor allem zu dieser herbstlichen Jahreszeit zu ausgiebigen Spaziergängen und Radltouren einlädt. Ein Naturlehrpfad bietet außerdem die Möglichkeit, die heimische Tier- und Pflanzenwelt besser kennen zu lernen.

Capterra wünscht dem neuen Eigentümer einen guten Start in der neuen Immobilie in Kumhausen.